Schlank mit dem Eiweiß-Trick

StoffwechselkurDie meisten von uns bräuchten mehr Protein, als sie momentan zu sich nehmen. Wenn wir unseren Körper endlich richtig versorgen, verschwinden die Hunger-Attacken und die Pfunde purzeln von allein.

Wer abnehmen will, muss mehr Eiweiß essen. Denn Proteine haben einerseits weniger Kalorien als Kohlenhydrate wie Brot und Nudeln. Andererseits sättigen sie auch noch besser, weil sie unseren Magen länger beschäftigen, aber auch, weil sie den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen. Deshalb gibt’s auch keine übermäßige Insulinausschüttung, die das berühmte Hungerloch zwischen den Mahlzeiten verursacht. Bestenfalls kommt der Gedanke an die Snacktüte dadurch gar nicht erst auf! Ein weiterer Vorteil, Proteine regen den Muskelaufbau an und damit auch den Stoffwechsel und die Fettverbrennung. Einfacher kann man Pfunde nicht zum Schmelzen bringen. Weil unser Körper zudem jederzeit genügend Nahrung erhält, hat er nicht den Eindruck, bei der nächsten Gelegenheit Reserven für die nächste „Hungersnot“ einlagern zu müssen. So wird das Ansammeln von Fett und damit der sogenannte Jo-Jo-Effekt verhindert. Der einzige Trick, den Sie sich jetzt merken müssen: Essen Sie zu jeder Mahlzeit unzureichend Eiweiß und reduzieren Sie dafür die Kohlenhydrate und so macht Abnehmen Spaß.

So berechnen Sie Ihren Eiweiß Bedarf

Wie viel Sie brauchen, hängt individuell von Ihrem Gewicht und Ihrer Aktivität ab. Informieren Sie sich genau.

Ob in Zeitschriften, in Büchern oder auf Diät-Portalen im Internet – überall wird empfohlen, viel Eiweiß zu essen, um abzunehmen. Doch wie viel ist eigentlich viel?

Die neue Formel für Ihre Mahlzeiten

25g Eiweiß gelten als eine Portion. Wie viel Portionen Sie brauchen, hängt von Ihrem Körpergewicht ab, und davon, wie viel sie Sich bewegen. Wenn Sie wenig bis keinen Sport machen, multiplizieren Sie ihr Körpergewicht mit dem Wert 0,8. Das ergibt die Gramm-Zahl, die Sie an Eiweiß täglich zu sich nehmen sollten. Wer ca. zweimal die Woche sportlich aktiv ist, darf sein Körpergewicht mal eins nehmen. Kraft- und Ausdauersportler brauchen mehr Eiweiß zum Muskelaufbau. Wenn  Sie viel und intensiv Sport treiben, multiplizieren Sie Ihr Körpergewicht mal zwei, um Ihren Eiweißbedarf zu ermitteln. Eine Frau, die am Schreibtisch arbeitet und 70 Kilo wiegt, braucht demnach ca. 56g Eiweiß pro Tag, also etwas mehr als zwei Portionen. Treibt dieselbe Frau aber regelmäßig leichten Sport, erhöht sich ihr Bedarf bereits auf 70g Eiweiß pro Tag.

Stoffwechselkur

Lebensmittel die schlank machen

gesunde ErnährungHaben Sie Ihren Speiseplan für die Weihnachtsfeiertage schon fertig, oder suchen Sie noch nach dem Richtigen. Vielleicht haben Sie aber auch schon bei diesen Rezepten etwas für die Feiertage gefunden. Eines ist sicher, Weihnachten ist auch ein Fest für Geniesser und das eine oder andere Pfund ist dann schnell auf den Hüften. Doch das muss nicht sein.

Essen wie die Wikinger, das baut Muskeln auf und Fett ab. Und die eiweißreichen Leckerbissen machen schön satt.

Jahrelang galt die Mittelmeer-Diät als ideale Ernährungsform. Jetzt aber richten sich alle Augen auf die New Nordic Diät, entwickelt in der dänischen Hauptstatt Kopenhagen. Sie soll sogar noch effektiver sein als die Mitelmeerkost. Studien der Universität Kopenhagen haben bereits bestätigt, dass sich damit tolle Abnehm-Erfolge erzielen laassen. Das Beste: Die Auswahl an Lebensmitteln ist so groß, dass ein Gefühl der Einschränkung gar nicht erst aufkommt. Verzichten sollten sie nur auf Zucker und übermäßig viel Fett. Die Basis bilden 15 Schlankmacher Lebensmittel, die viele gesunde Vitalstoffe liefern, dabei aber kalorienarm und eiweißreich sind. Bauen Sie diese Lebensmittel möglichst oft in Ihren Speiseplan ein. Damit stärken Sie zum einen Ihre Muskeln, die wie kleine Öfen täglich mehr Kalorien verbrennen. Zum anderen bleiben Sie lange satt, Heißhunger kommt gar nicht erst auf. Schon nach zwei Tagen tut sich was auf der Waage.

Beeren

enthalten wenig Fruchtzucker und deswegen auch kaum Kalorien. Eine Studie der Universität Michingen belegt: 200g Blaubeeren am Tag kurbeln die Fett- und Zuckerverbrennung an und reduzieren den Bauchumfang deutlich.

Roggen

Im Vergleich zu anderen Getreidesorten enthält Roggen den höchsten Anteil an Ballaststoffen, 13,4 Prozent. Ballaststoffreiche Lebensmittel quellen im Magen auf und machen so besonders schnell und lange satt.

Geflügel

Hähnchen und Pute sind besonders magere Fleischsorten, die zu fast einem Viertel aus Eiweiß bestehen. Damit liefern sie jede Menge wichtige Aminosäuren, sind  leicht verdaulich und sättigend.

Fleisch

ist ein Fettkiller. Das enthaltene Eiweiß ist hochwertig, leicht verdaulich und sehr sättigend. Omega-3-Fettsäuren sorgen dafür, dass nicht übermäßig viel Insulin produziert wird. So kommt kein Heißhunger auf.

Kohlrabi

Trotz der wenigen Kalorien hat es die grüne Knolle in sich. Sie enthält fast genauso viele Vitamin C wie eine Zitrone, daneben auch noch Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen, Magnesium und Selen. Sie ist aber nicht nur sehr gesund, sondern mit ihrer entwässernden Wirkung auch perfekt zum Abnehmen.

Chicoree

Die Bitterstoffe im Chicoree haben eine durchweg positive Wirkung auf den Körper. Die Leber nimmt ihre Arbeit auf und setzt so die Verdauung in Gang. Ganz nebenbei wird auch noch der Körper entgiftet.

Hafer

Kaum ein anderes Lebensmirttel hat so viele hochwertige Nährstoffe. Das gesunde Korn ist reich an Ballaststoffen, Eiweiß und ungesättigten Fettsäuren, die effektiv die Fettverbrennung ankurbeln und lange sättigen.

Wildfleisch, wie z.B. Hirsch, Reh oder Fasan

ist besonders fettarm, eisenreich und kalorienarm. Es enthält sogar weniger Fett als mageres Schweine- oder Rindfleisch. Wenn Sie nicht die meist teuren Tiefkühlprodukte aus dem Supermarkt kaufen wollen, fragen Sie bei Ihrem Metzger nach.

Kräuter

Mit wenig Salz für das nötige Aroma sorgen. Klappt mit den richtigen Gewürzen. Die wiederum helfen beim Abnehmen. Salz ist nur in geringer Dosierung gesund, weil es Wasser im Körper bindet. Essen wir weniger davon, können wir allein damit schon ein  paar Kilos verlieren.

Eier

Eine Untersuchung der Louisiana State University zeigt, essen wir während einer Diät Eier, können wir bis zu 65 Prozent mehr Gewicht verlieren. Sogar der Bauchumfang schrumpft auf diese Weise schneller.

Ziegenkäse

ist nicht nur kalorienarmer als die meisten anderen Käsesorten, Ziegenmilch enthält außerdem weniger Fett und Milchzucker als Kuhmilch. Deswegen ist der Käse auch besonders gut verdaulich.

Nüsse

Auch fettreiche Nahrungsmittel können beim Abnehmen helfen. Walnüsse, Mandeln, Pistazien und Co enthalten keinen Zucker. So wird die Insulin Produktion nicht angeregt und es entsteht auch kein Heißhunger. Im Gegenteil, Nüsse sättigen sehr lange.

Karotten

sind mit etwa 26 Kalorien pro Hundert Gramm besonders kalorienarm. Sie enthalten viele Ballaststoffe, die den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen und so Heißhungerattaken verhindern. Roh verspeist sättigen sie besonders lange.

Kohlgemüse

Blumenkohl, Brokkoli, Wirsing und Co sind nicht nur sehr gesund sie enthalten jede Menge Ballaststoffe, die unsere Verdauung optimieren und stundenlang satt machen. Kalorien haben sie aber kaum.

Dinkel

lässt sich sehr gut als Ersatz für Weizen nutzen. Während Weizenprodukte unseren Appetit immer weiter steigern und uns zu hemmungslosen Schlemmereien verleiten, bringt Dinkel schnell ein wohliges Zufriedenheitsgefühl. Am besten Vollkorn.

Schlank durch die Feiertage

asparagus with smoked salmonDiät halten an Weihnachten? Ich weiß außerdem etwas besseres und verrate hier zusätzlich meine besten Strategien für ein genussvolles Fest ohne Extra-Kilos. Mit der Familie zusammen sitzen, Zeit miteinander verbringen, es sich gut gehen lassen, natürlich gehört zum Weihnachtsfest auch gutes Essen. Und niemand möchte ausgerechnet am schönsten Fest des Jahres dauernd die Kalorien zählen. Dennoch möchten wir doch alle nach Weihnachten ohne Probleme in die Lieblingsjeans passen. Wie gut, dass es zwischen hemmungsloser Schlemmerei und radikalem Genussverzicht viele gute Mittelwege gibt. So empfehle ich hier außerdem, wie Sie Weihnachten mit allen Sinnen genießen können, ohne sich über die Folgen für Ihre Figur Gedanken machen zu müssen. Schlank durch die Feiertage weiterlesen

Die besten Fettverbrennenden Lebensmittel

Ich weiß nicht, ob es Ihnen auch so geht, aber ich finde die Adventszeit die schönste Zeit des Jahres. Sie ist aber auch die gefährlichste für die Gesundheit und die Figur. Der Geruch nach gebackenen Mandeln oder der verschiedenen Sorten Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt ist schon verführerisch. Da hat so manch einer ein schlechtes Gewissen. Bei vielen kommt auch noch der Stress der Geschenkesuche für die Lieben hinzu. Einen Tipp für das Geschenk für die Freundin habe ich hier. Denn oftmals möchte man ihr doch einfach etwas gutes tun … Die besten Fettverbrennenden Lebensmittel weiterlesen

Schlank mit dem Eiweiß-Trick

StoffwechselkurDie meisten von uns bräuchten mehr Protein, als sie momentan zu sich nehmen. Wenn wir unseren Körper endlich richtig versorgen, verschwinden die Hunger-Attacken und die Pfunde purzeln von allein. Aber das kennen meine treuen Leser bereits, wie auch diejenigen, die sich nach der Stoffwechselkur ernähren. Eigentlich ist es bei jeder Diät das Gleiche, essen in Maßen und nicht in Massen.

Wer abnehmen will, muss mehr Eiweiß essen

Denn Proteine haben einerseits weniger Kalorien als Kohlenhydrate wie Brot und Nudeln. Andererseits sättigen sie auch noch besser, weil sie unseren Magen länger beschäftigen, aber auch, weil sie den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen. Deshalb gibt’s auch keine übermäßige Insulinausschüttung, die das berühmte Hungerloch zwischen den Mahlzeiten verursacht. Bestenfalls kommt der Gedanke an die Snacktüte dadurch gar nicht erst auf! Mehr dazu erfahren Sie hier!

Ein weiterer Vorteil, Proteine regen den Muskelaufbau an und damit auch den Stoffwechsel und die Fettverbrennung. Einfacher kann man Pfunde nicht zum Schmelzen bringen. Weil unser Körper zudem jederzeit genügend Nahrung erhält, hat er nicht den Eindruck, bei der nächsten Gelegnheit Reserven für die nächste „Hungersnot“ einlagern zu müssen. So wird das Ansammeln von Fett und damit der sogenannte Jo-Jo-Effekt verhindert. Der einzige Trick, den Sie sich jetzt merken müssen: Essen Sie zu jeder Mahlzeit Eiweiß und reduzieren Sie dafür die Kohlenhydrate. So macht Abnehmen Spaß.

So berechnen Sie Ihren Eiweiß Bedarf

Wie viel Sie brauchen, hängt individuell von Ihrem Gewicht und Ihrer Aktivität ab. Informieren Sie sich genau. Ob in Zeitschriften, in Büchern oder auf Diät-Portalen im Internet – überall wird empfohlen, viel Eiweiß zu essen, um abzunehmen. Doch wie viel ist eigentlich viel?

Die neue Formel für Ihre Mahlzeiten

25g Eiweiß gelten als eine Portion. Wie viel Portionen Sie brauchen, hängt von Ihrem Körpergewicht ab, und davon, wie viel sie Sich bewegen. Wenn Sie wenig bis keinen Sport machen, multiplizieren Sie ihr Körpergewicht mit dem Wert 0,8. Das ergibt die Gramm-Zahl, die Sie an Eiweiß täglich zu sich nehmen sollten. Wer ca. zweimal die Woche sportlich aktiv ist, darf sein Körpergewicht mal eins nehmen. Kraft- und Ausdauersportler brauchen mehr Eiweiß zum Muskelaufbau. Wenn  Sie viel und intensiv Sport treiben, multiplizieren Sie Ihr Körpergewicht mal zwei, um Ihren Eiweißbedarf zu ermitteln. Eine Frau, die am Schreibtisch arbeitet und 70 Kilo wiegt, braucht demnach ca. 56g Eiweiß pro Tag, also etwas mehr als zwei Portionen. Treibt dieselbe Frau aber regelmäßig leichten Sport, erhöht sich ihr Bedarf bereits auf 70g Eiweiß pro Tag.

MengeGewichtLebensmittel
90gMakrele
90gEmmentaler
95gSchweinekotelett
98gErdnüsse
100gThunfisch
100gLeinsamen
105gHühnerbrust
110gschwarze Linsen
110gRindersteak
115gMozarella
115gSchinkenwürfel
120gLeber
120gBrie
120gPutenbrustaufschnitt
120gRindertartar
120gChorizo
120gMandeln
125gHeilbutt
125gSojabohnen
125gKichererbsen
130gweiße Bohnen
135gSeelachs
140gLamm
140gTofu
170gGarnelen
200gHaferflocken
210gMagerquark
210gQuinoa
270ggriechischer Joghurt
3StckEier

 

Top 5 der Diäten in den USA

StoffwechselkurImmer wieder versprechen Schlagzeilen in Frauenzeitschriften den Erfolg beim Abnehmen in kurzer Zeit und ohne Hungern, ohne Jo-Jo-Effekt. Doch das Thema Ernährung spielt dabei immer mehr eine Rolle. Was heute gut und gesund ist, hat morgen Schadstoffe oder verursacht Krebs. Die Verbraucher werden dadurch so sehr verunsichert. Ich vertraue der Stoffwechselkur und habe damit die bislang besten Erfolge. Trotzdem habe ich mir einmal Gedanken gemacht über die viel geschriebenen Diäten der Stars in den USA und aufgeschrieben. Top 5 der Diäten in den USA weiterlesen

Fett schmelzen Lassen – Stoffwechsel in Schwung bringen

gesunde ErnährungEin träger Stoffwechsel lässt sich schnell wieder auf Trab bringen, mit den richtigen Lebensmitteln. Und dann klappt es auch endlich mit dem Abnehmen.

Fühlen sie sich auch oft müde und ausgelaugt? Und egal, wie streng Sie Diät halten, es geht einfach kein Gramm runter von den Hüften? Grund dafür kann ein träger Stoffwechsel sein. Duch einseitige Ernährung, zu wenig Vitalstoffe und zu viel Zucker gerät der Körper aus der Balance und das fein austarierte Gefüge aus Hunger- und Satt- Hormonen funktioniert nicht mehr reibungslos. Fett schmelzen Lassen – Stoffwechsel in Schwung bringen weiterlesen

Leichter Abnehmen für die Gesundheit

Tee zum AbnehmenAttraktiv sein, bewundert werden, das wollen wir doch alle! Doch Abnehmen hat noch einen Zusatzeffekt, es ist auch gut für die Gesundheit. Jeder dritte Erwachsene trägt zu viele Pfunde mit sich herum und muss damit rechnen, dass z.B. seine Cholesterinwerte erhöht sind. Bluthochdruck und erhöhte Blutfettwerte als Folge von Übergewicht können schnell zu Schäden an den Gefäßen und zu einem erhöhten Risiko für schwere Herz- Kreislauf-Erkrankung führen. Das hören wir immer wieder. Tatsächlich ist es so, dass die meisten, die ein paar Pfunde mehr auf der Hüfte haben, lieber gern weniger hätten.   Doch ständig nur Kalorien zählen, oder auf Fett achten, kann auch nerven. Vor allem jetzt im Herbst, wenn die Tage kürzer und kälter werden, genieße ich auch mal gern einen Glühwein. Wenn in vier Wochen die Weihnachtsmärkte öffnen, ist es so verlockend Glühwein und Naschereien zu sich zu nehmen. Dann sollten Sie das auch tun, dann kommt die Zeit, auf kleine Helferlein zu vertrauen. Leichter Abnehmen für die Gesundheit weiterlesen

Endlich Schluß mit Diäten

croissant-648803_1920Im letzten Beitrag habe ich geschrieben, dass es leicht ist, abzunehmen. Bitte verstehe mich jetzt nicht falsch! Ich möchte auf keinen Fall, dass du denkst, dass jeder „ganz easy“ und im „vorbeigehen“ eine Diät machen kann und garantiert seine Pfunde los wird… und danach alles für immer so bleibt! Du und alle diejenigen, die täglich mit ihrer Figur hadern, wissen, dass es nicht so ist. Wenn du dich bereits mit der Stoffwechselkur beschäftigt hast, dann weißt du, wie es richtig geht.

Endlich Schluß mit Diäten weiterlesen